Menu

Rohstoffe

Die von uns eingesetzten Rohstoffe zeichnen sich durch unterschiedliche Luft- und Wasserverhältnisse aus. So können wir für jede Pflanze das optimale Substrat herstellen. 


Die wichtigsten Rohstoffe der HAWITA Gruppe sind Schwarz- und Weißtorfe aus Norddeutschland und dem Baltikum. Auf einer Fläche von mehr als 4500 Hektar gewinnen wir derzeit und in den kommenden Jahrzehnten den für die Pflanzen so wichtigen Grundstoff.

Darüber hinaus verfügen wir über eigene Tonvorkommen im Vogelsbergkreis in Hessen. Vulkanton ist krümelstabil, liefert ständig Spurenelemente nach und gibt dem Kultursubstrat die nötige Schwere. So wird der Ton für die berühmte  Fruhstorfer Mischung intensiv mit Torf gemischt, geht auf und verbindet sich zu stabilen Ton-Humus-Verbindungen.

 

Schon seit Jahren setzten wir zudem verstärkt auf alternative Substrat-Ausgangsstoffe. Grünkompost und Rindehumus werden ebenso eingesetzt wie Holzfasern und Kokosfasern. Wir stehen eng in Verbindung mit Versuchsanstalten und testen permament weitere alternative Substrat-Ausgangstoffe um den wertvollen Rohstoff Torf zu schonen. 

Übersicht Rohstoffe

Torf bleibt unersetzlich

Trotz aller Ersatzstoffe bleibt Torf für den professionellen Gartenbau unverzichtbar. Dazu tragen in erster Linie seine Eigenschaften bei, die in dieser Form kein anderer Zuschlagstoff bietet.

Weil Torf aus dem Zersetzungsprozess von Torfmoosen unter Abschluss von Luft entsteht, ist seine Qualität kaum Schwankungen ausgesetzt. Profigärtner bekommen immer gleichbleibend gute Substrate und damit eine größtmögliche Sicherheit für das Pflanzenwachstum. Der niedrige pH-Wert und die lange Haltbarkeit sind weitere Faktoren, die Torf unersetzlich machen.

Unsere Kontaktdaten
Adresse:
HAWITA Gruppe GmbH
Hans-Tabeling-Straße 1
D-49377 Vechta

Tel.: +49 (0) 44 41 - 93 95 0
Fax: +49 (0) 44 41 - 93 95 55
E-Mail: info@hawita.de

Unsere Bürozeiten in der Zentrale:
Mo. - Do.:
08:00 - 17:00 Uhr
Fr.:
08:00 - 14:30 Uhr