Menu

News

13.11.2013

Stiefkind gewinnt Taspo-Award

HAWITA Gruppe stiftet Preis für bestes Marketingaktivität

Dass ein Stiefkind einmal so geliebt würde, hätten sich die Erfinder wohl selbst nicht träumen lassen. Der Stiefkind-Apfelsaft des Obstbau-Unternehmens Georg Schneider aus Edingen hat in diesem Jahr den Taspo-Award für die beste Marketingaktivität gewonnen. Gestiftet wurde der Preis von der Vechtaer HAWITA Gruppe. Der Hersteller von Substraten für den professionellen Garten- und Landschaftsbau gehört seit vielen Jahren zu den Sponsoren des Awards, den die führende Wochenzeitung der Gartenbau-Branche auslobt.

Mit dem Stiefkind-Shop setzt Schneider auf eine Marktnische. Das Unternehmen bietet mit „Stiefkind“ einen besonderen Apfelsaft an, ein Naturprodukt mit 100 Prozent reinem Fruchtsaft aus einem speziell gekreuztem, rotfleischigen Essapfel. Ungewöhnlicher Geschmack und ungewöhnliche Farbe dieser Kreuzung – sauer und rot – sind die Alleinstellungsmerkmale dieses Saftes, die das Unternehmen gezielt für seine Markenstrategie nutzt: „Süß kann jeder“ – mit diesem Claim wirbt es für das besondere Lifestyle-Getränk. „Diese junge Kampagne ist für die Branche außergewöhnlich und einfach stark“, lobte HAWITA-Gesellschafter Simon Tabeling anlässlich der Preisverleihung in Berlin.

Die Baumschule Schneider produziert seit 2012 Apfelsaft und Stiefkindschorle. Beides vertreibt sie derzeit regional an Gastronomen und Händler in der Rhein-Neckar-Region. Für den direkten Vertrieb und eine bundesweite Vermarktung entstand der Online-Auftritt, www.stiefkind-shop.de. Dank einer frechen, auf die junge Zielgruppe ausgerichteten Kampagne mit Guerilla-Marketing und vielen weiteren Werbe- und PR-Aktionen steigerte das Unternehmen die Bekanntheit des Saftes erheblich.

Foto: HAWITA-Gesellschafter Simon Tabeling (r.) überreicht den Taspo-Award an Magdalena und Georg Schneider. Moderatorin Judith Rakers (l.) von der Tagesschau freut sich mit den Preisträgern. Foto: Taspo

Newsletter "Grüne Köpfe"
Bleiben Sie stets informiert und melden sich für unseren Newsletter "Grüne Köpfe" an. Gerne schicken wir Ihnen dieses hochwertige und informative Printprodukt zu. Alternativ können Sie "Grüne Köpfe" auch per E-Mail bekommen.
hawita_grune_kopfe_1-2018_02-18_de_72.pdf
hawita_grune_kopfe_2-2018_11-18_de.pdf